Was können wir für Sie tun?

Solardach

Eine neue Stromtrasse für Electric City

(vom 11.01.2021)

Stadtwerke bauen Netz aus / Bürgerbeteiligung trägt zur Finanzierung bei

Im Rahmen von Electric City sind auf dem Werksgelände von Opel auch 550 öffentlich zugänglich Ladepunkte geplant. „Hierfür, aber auch für einen insgesamt steigenden Energiebedarf ist der Ausbau des Stromnetzes erforderlich“, erklärt Hans-Peter Scheerer, Geschäftsführer Stadtwerke Rüsselsheim. Daher wird in der Mainzer Straße von Montag, 18. Januar, an eine neue Trasse für die Mittelspannung gebaut.

 Învestition von 1,5 Million Euro

Insgesamt werden für diese Investition rund 1,5 Millionen Euro ausgegeben. „Die Finanzierung der Maßnahme wird auch dank der Bürgerbeteiligung möglich, die wir im März 2020 angeboten haben“, erläutert Scheerer. Im vergangenen Frühjahr hatten die Stadtwerke rund 2,5 Millionen Euro durch die Vergabe von Genussrechten dem Eigenkapital zuführen können. Bürger und Bürgerinnen hatten die Möglichkeit, sich mit Beträgen zwischen 1000 und 199.000 Euro an dem kommunalen Unternehmen zu beteiligen. Dafür erhalten sie im Gegenzug bis zu 2,5 Prozent Rendite jährlich.

Neue Bürgerbeteiligung geplant

Auch im neuen Jahr legen die Stadtwerke Rüsselsheim wieder eine Bürgerbeteiligung auf. „Weitere Informationen zu diesem Angebot folgen in Kürze“, kündigt Scheerer an. „Wir wollen zunächst die Genehmigung unseres Verkaufsprospekts durch die Aufsichtsbehörde BaFin abwarten.“

Beginn am 18. Januar

Unterdessen werden vom 18. Januar an die neuen Mittelspannungsleitungen in der Mainzer Straße zwischen Theodor-Körner-Straße und dem westlichen Ende des Opel-Werkgeländes verlegt. Das westliche Teilstück der Trasse dient zur Erhöhung der Versorgungssicherheit. Die Leitungsverlegung in der Mainzer Straße erfolgt auf dem südlichen Gehweg auf einer Länge von rund zwei Kilometer. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juni beendet sein. Außerdem werden auf einem kurzen Stück von 150 Metern Mittelspannungsleitungen entlang der Straße „An der Berggewann“ verlegt. Die Arbeiten in der Straße „An der Berggewann“ erfolgen ausgehend von der Kreuzung mit der Alzeyer Straße in Richtung „An der Feuerwache“. Auch hier ist der südliche Gehweg beziehungsweise die südliche Fahrbahnspur betroffen.

Erreichbarkeit bleibt gewährleistet

Im Zuge der Bauarbeiten müssen teilweise Fahrbahnen gequert werden. Hiervon ist neben der Mainzer Straße selbst vor allem die Kreuzung mit der Weisenauer Straße betroffen. Entlang der Straße „An der Berggewann“ werden die Leitungen abschnittsweise entlang der südlichen Fahrbahnspur verlegt. Es kann zu temporären Einschränkungen in Form von Sperrungen der Fahrbahnspuren kommen. Die Erreichbarkeit der Grundstücke für Fußgänger und die Zufahrtsmöglichkeiten für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge wird sichergestellt. Die Anwohner werden rechtzeitig per Postwurfsendung über mögliche Einschränkungen informiert.

Weiterführende Links

Weitere Informationen zum Projekt Electric City Rüsselsheim stehen auf https://electric-city-ruesselsheim.de. Erste Informationen und die Möglichkeit zur Vorab-Registrierung für die Bürgerbeteiligung sind hinterlegt auf www.stadtwerke-buergerbeteiligung.de.

 

zurück

Die Stadtwerke Rüsselsheim versorgen Menschen in Rüsselsheim und der Region günstig und umweltfreundlich mit Gas und Strom und bieten zahlreiche Energiedienstleistungen an. In Rüsselsheim sorgen die Stadtwerke außerdem per Glasfaser für das schnellste Internet in High-Speed-Geschwindigkeit ohne Limits.

Zu welchem Thema darf ich Ihnen helfen?