Hallo, wie können wir Ihnen helfen?

Solardach

In Rüsselsheim fahren jetzt zwei Hybridbusse

(vom 19.07.2019)

Den Stadtwerken sind Klimaschutz und mehr Sicherheit beim Rechtsabbiegen wichtig 

Die Stadtwerke Rüsselsheim haben zwei Hybridbusse in Dienst genommen, die dank eines Elektromotors mit bis zu 8,5 Prozent weniger Kraftstoff auskommen als herkömmliche Dieselbusse. „Wir möchten auch im öffentlichen Personennahverkehr den Klimaschutz voranbringen“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Peter Scheerer. Mit der Energieeinsparung wird auch der Ausstoß an Abgasen reduziert.

Präsentieren die neuen Hybridbusse: Geschäftsführer Hans-Peter Scheerer (links) und der Leiter des Verkehrsbetriebs, Reinhard Blüm.

Bremskraft wird genutzt

„Der Elektromotor fungiert als Generator, der die Energie beim Bremsen des Busses in Strom umwandelt“, erläutert Reinhard Blüm, Leiter des Verkehrsbetriebs bei den Stadtwerken. Beim Anfahren des Busses gibt der Elektromotor die Energie wieder ab und unterstützt den Verbrennungsmotor. Der Strom wird aus zwei Speichereinheiten geliefert, die als Aufbauten auf dem Dach installiert sind. Dadurch bleibt die Zahl der Sitzplätze im Innenraum unverändert.

Fahrersitz vibriert

„Die Fahrer der Hybridbusse merken durch den Einsatz des Elektromotors keinen Unterschied“, weiß Reinhard Blüm.  Eine andere Neuerung bekommen die Frauen und Männern hinter dem Lenkrad jedoch deutlich zu spüren: Der Fahrersitz vibriert, wenn beim Rechtsabbiegen eine mögliche Gefahrensituation besteht.

Schutz für Radfahrer

„Damit wird vor allem die Sicherheit von Radfahrern erhöht“, freut sich Hans-Peter Scheerer über die verbesserte Technik. Sensoren auf der Beifahrerseite erkennen, wenn der Bus jemand anderem zu nahekommt. Außerdem gibt es eine Kameratechnik, die dem Fahrer aus der Vogelperspektive einen 270-Grad-Blick ums Fahrzeug ermöglicht. Die Mehrkosten von rund 15.000 Euro sind aus Scheerers Sicht gut angelegtes Geld.

Amortisierung in vier Jahren

Auch der Elektromotor macht sich mit weiteren 15.000 Euro in einem höheren Anschaffungspreis von insgesamt 380.000 Euro je Bus bemerkbar. „Doch dank der Spritersparnis sollen sich diese Kosten nach bereits vier Jahren amortisiert haben“, verweist Reinhard Blüm auf die Angaben des Herstellers. Ein dritter Hybridbus wird noch in diesem Jahr seinen Dienst aufnehmen. Auch er ersetzt ein ausgedientes Fahrzeug aus dem Fuhrpark.

Aussschreibung von Bussen

Erfahrungen mit der neuen Technik müssen auch die Mitarbeiter der Fahrzeug-Werkstatt der Stadtwerke sammeln. „Wenn sich die guten ersten Eindrücke bestätigen, werden wir weiter auf Hybrid setzen“, kündigt Stadtwerke-Chef Scheerer an. Noch in diesem Herbst wird die erforderliche europaweite Ausschreibung von vier Bussen erfolgen, die Ende 2020 und Anfang 2021 ausgeliefert werden sollen.

 

zurück

Die Stadtwerke Rüsselsheim versorgen Menschen in Rüsselsheim und der Region günstig und umweltfreundlich mit Gas und Strom und bieten zahlreiche Energiedienstleistungen an. In Rüsselsheim sorgen die Stadtwerke außerdem per Glasfaser für das schnellste Internet in High-Speed-Geschwindigkeit ohne Limits.

Zu welchem Thema darf ich Ihnen helfen?