++++   Busverkehr am Donnerstag von 18:45 bis 20:00 Uhr beeinträchtigt   ++++   Zur Kerb gibts für Nachtschwärmer Busse   ++++  

Karten & Preise

Die Stadtwerke sind Mitgliedsunternehmen im RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund) und haben sich damit verpflichtet, die Fahrpreise vom RMV verbundweit festlegen zu lassen. Kostendeckend sind diese Fahrpreise trotzdem nicht. Die Stadt Rüsselsheim am Main übernimmt diese Finanzierungslücke und bezuschusst somit den öffentlichen Personennahverkehr in Rüsselsheim am Main.

Der oft angebrachte Verweis auf die viel günstigere Fahrt mit dem eigenen Pkw auf der gleichen Strecke ist trügerisch. Viel zu oft wird dabei nur das dabei verbrauchte Benzin aufgeführt. Steuern, Versicherung, Werkstattkosten und stetige Wertminderung des eigenen Fahrzeuges werden gern vergessen.

Mit den Stadtwerken Rüsselsheim fahren Sie günstig und umweltverträglich !

Hier die Übersicht der wichtigsten Preise aus Rüsselsheimer Sicht gültig vom 1. Januar 2017 an:

Zur Information: Fahrten im Stadtgebiet Rüsselsheim am Main inklusive Königstädten und Bauschheim gehören zur Preisstufe 1

Um eine Jahreskarte  rechtzeitig zum 01. eines Monats zu erhalten, muss der Antrag bis spätestens zum 10. des Vormonats abgegeben worden sein.

Die CleverCard konnte letztmals am 10. Juni 2017 beantragt werden, danach ist sie vom Schülerticket Hessen abgelöst worden.  Informationen zum Schülerticket

eTicket

Wer eine Jahreskarte erwirbt, erhält diese als Chipkarte. Mit Einführung des eTickets wird auch die Seniorenkarte 65+ angeboten: Hierbei handelt es sich um eine Jahreskarte für Fahrgäste ab dem 65. Lebensjahr.

Weitere Informationen zum eTicket erhalten Sie in unseren Kundenzentren oder über unsere Service-Hotline.

Die Nutzungsbedingungen zum eTicket Rhein-Main können Sie im Internet auf www.rmv.de einsehen oder in den Kundenzentren erfragen.

Wer legt die Fahrpreise fest?