• Sie befinden sich hier:

Probleme mit der Wasserversorgung

(vom 07.02.2019)

Im westlichen Rüsselsheim gibt es seit ungefähr 22 Uhr erhebliche Probleme mit der Wasserversorgung. Ursache ist eine Störung im Wasserwerk Schönauer Hof, das den Stadtwerken Mainz gehört und von wo aus das westliche Stadtgebiet mit Wasser versorgt wird.

 

Alternative besteht

Es wird mit Hochdruck an einer Lösung des Problemes gearbeitet. Sollte es länger bestehen bleiben, haben die Stadtwerke Rüsselsheim die Möglichkeit, die Versorgung durch Wasser aus dem Fördergebiet von Hessenwasser auszugleichen. Dazu müssen allerdings Schieber im Stadtgebiet umgestellt werden, was auch rund drei Stunden dauern würde. Insofern wird derzeit darauf gewartet, dass die Mainzer Kollegen die Ursache im Schönauer Hof beheben können.

Zwei Versorger

Die Stadtwerke beziehen ihr Wasser aus der Region und können dabei - im Gegensatz zu vielen anderen Kommunen - auf zwei Versorger zurückgreifen: die Stadtwerke Mainz und die Hessenwasser GmbH.

Betroffene Stadtteile

Die Versorgung der Stadtteile Altstadt-West, Altstadt-Ost, Eichgrund, Rübgrund, Ramsee, Friedrich-Ebert-Siedlung, Hasengrund, Böllensee-Siedlung, Bauschheim und Berliner Viertel erfolgt mit Wasser, das uns die Stadtwerke Mainz (Wasserwerk Hof Schönau) liefern.

Östliche Stadtteile

Die Stadtteile Horlache, Haßloch Nord, Alt-Haßloch, Dicker Busch I und II, Kolonie und Königstädten werden von uns mit Wasser versorgt, das wir von der Hessenwasser (vormals Riedwerke) geliefert bekommen.

 

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail