• Sie befinden sich hier:

Herzensspende an "Kinderherzchen"

(vom 23.04.2018)

Kleiderkammer der Martinsgemeinde freut sich über 1000 Euro vom Stadtwerke-Betriebsrat

Alljährlich zur Weihnachtszeit bekommt der Betriebsrat der Rüsselsheimer Stadtwerke einen Obolus von der Geschäftsführung, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit kleinen Aufmerksamkeiten zu beschenken. Weil die Belegschaft aber genug Kaffeetassen und Co. hat, wird das Geld, immerhin 1000 Euro, seit einigen Jahren an eine soziale Einrichtung gespendet und zwar ans „Kinderherzchen“. Auch dieses Mal gab es 1000 Euro für die Kleiderkammer der evangelischen Martinsgemeinde. Aus diesem Anlass besuchten Gerhard Degen und Holger Eckert vom Betriebsrat die Böllenseesiedlung, wo die Kleiderkammer in einem Anbau der Martinsgemeinde untergebracht ist.

 

Spendenübergabe bei Kinderherzchen (von links): Claudia Winterstein-Schmitt, Holger Eckert, Gerhard Degen (beide Stadtwerke), Pfarrer Andreas Jung, Gitta Habicht, Ann Faltermann und Attaby Karima.

Damit lässt sich viel bewegen

„Wir freuen uns riesig“, sagte Pfarrer Andreas Jung zu der Spende: „Das ist ein richtig namhafter Betrag.“ Und Gitta Habicht aus dem ehrenamtlichen Team der „Kinderherzchen“ fügte hinzu: „Damit können wir sehr, sehr viel anschaffen.“ Es geht vor allem um Kleidung für Kleinkinder bis zu Kleidergröße 104 – vom Neugeborenen bis zum Dreijährigen. Aber auch Spielzeug, Bettchen und andere Sachen rund ums Kind werden an Bedürftige ausgegeben. Nicht den gesamten Bedarf kann das Helferteam aus Sachspenden decken. Deshalb werden auch Sachen auf Flohmärkten hinzugekauft.

Nachweis erforderlich

Das „Kinderherzchen“-Klientel braucht einen Berechtigungsschein, der unter anderem vom Diakonischen Werk, von Pro Familia und Caritas ausgestellt wird. Die Ausgabe erfolgt durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen. Das Team besteht bislang aus vier Frauen. Zu wenig, wie Gitta Habicht betont. Weitere ehrenamtliche Helfer sind deshalb sehr willkommen. Interessenten können zu den Öffnungszeiten kommen oder sich telefonisch melden.

Übergangsdomizil

Nur noch bis Anfang nächsten Jahres bleibt die Kleiderkammer in ihren jetzigen Räumlichkeiten. Dann soll das Gebäude abgerissen werden, um Platz für einen dreistöckigen Neubau zu machen, wie Jung berichtete. Darin untergebracht werden sollen das Nachbarschafts- und Familienzentrum Böllensee, die evangelische Kindertagesstätte, der Verein „Auszeit“ – und die „Kinderherzchen“. Während der Bauzeit erhält die Kleiderkammer vermutlich in Räumen der evangelischen Kita in der Paul-Hessemer-Straße ein Übergangsdomizil.

Öffnungszeiten

Kleiderausgabe bei den „Kinderherzchen“ am Böllenseeplatz 14 ist alle zwei Wochen in den ungeraden Wochen, jeweils donnerstags von 8 bis 12 Uhr, mit Ausnahme der Ferien und Feiertage. Spenden können zu den Öffnungszeiten im evangelischen Gemeindebüro (Telefon 06142 63738), Böllenseeplatz 13, abgegeben werden: montags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr. www.martinsgemeinde-ruesselsheim.de

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger