• Sie befinden sich hier:

Blaue Räder als Werbebotschafter

(vom 25.01.2018)

Stadtwerke Rüsselsheim wiederholen ihre Aufklärungsaktion

Die Stadtwerke Rüsselsheim  wiederholen ihre Aktion „eprimo ist nicht Stadtwerke – Sei 100 Prozent Rüsselsheim“. Ziel der Kampagne ist es aufzuklären, dass die beiden Energieversorger nichts miteinander zu tun haben. Denn noch immer kommt es hier zu Verwechselungen. „Da sind Stromkunden fest davon überzeugt, von uns beliefert zu werden, erscheinen aber mit einer eprimo-Rechnung in unserem Kundenzentrum“, berichtet Geschäftsführer Hans-Peter Scheerer. 

Einst Monopolist

Die Verwechselung dürfte damit zusammenhängen, dass eprimo einst als Marke des Überlandwerks Groß-Gerau (ÜWG) gegründet wurde und anfangs der einzige Stromanbieter in Rüsselsheim war. Doch  mittlerweile gehört eprimo zum RWE-Konzern und ist bundesweit tätig. Dafür sind seit der Liberalisierung des Energiemarktes viele andere Anbieter aktiv – auch die Stadtwerke Rüsselsheim.

100 Prozent kommunal

„Doch nur wir gehören zu 100 Prozent der Stadt Rüsselsheim und sind mit zwei Kundenzentren in der Stadt vertreten“, unterstreicht Scheerer den Anspruch als Lokalversorger. Um die Abgrenzung zu eprimo deutlich zu machen, wiederholen die Stadtwerke nun ihre Werbeaktion, die sie im Oktober vorigen Jahres das erste Mal durchführten. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass noch immer Aufklärungsbedarf besteht.

Plakate und Fahrräder

Deshalb hängen nun bis Ende Januar noch einmal die auffälligen Plakate mit dem Slogan „eprimo ist nicht Stadtwerke – Sei 100 Prozent Rüsselsheim“ an den Hauptverkehrsstraßen. Außerdem wurden zehn auffällig in blau lackiert und stehen als Hingucker an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet.

Information an der Haustür

Die nicht mehr fahrbereiten Velos werden vor allem in Straßen geparkt, in denen Vertriebsmitarbeiter der Stadtwerke in den nächsten Tagen an der Haustür klingeln und einen unverbindlichen Strompreisvergleich anbieten. Das wird zunächst in der Alzeyer Straße, im Berliner Viertel und in der Adam-Opel-Straße der Fall sein. Der Vorteil: Wird ein Stromanbieterwechsel zu den Stadtwerken gewünscht wird, kann der Mitarbeiter gleich vor Ort alle Formalitäten erledigen.

Mehr Informationen zur Kampagne gibt es auch www.sei-ruesselsheim.de .

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger