• Sie befinden sich hier:
  • Privatkunde
Bus Wettbewerb

Ein Bus für
den Hessentag

RMV-Mitarbeiter unterstützen Stadtwerke-Team

(vom 06.05.2017)

Längere Öffnungszeiten am Hessentag / Vorab mehr Fahrscheinkontrollen in den Bussen

19 Mitarbeiter des RMV-Serviceteams werden während des Hessentags in Rüsselsheim im Einsatz sein. Zum einen werden sie die Kolleginnen und Kollegen der RMV-Mobilitätszentrale, also des Kundenzentrums im Bahnhof Rüsselsheim, unterstützen, zum anderen mobil an zentralen Bus- und Bahnstationen in der Hessentagsstadt Besucherinnen und Besucher beraten. Zum Kennenlernen der örtlichen Gegebenheiten ist das RMV-Serviceteam bereits ab sofort in den Bussen der Stadtwerke Rüsselsheim unterwegs und kontrolliert dort die Fahrkarten.

Schwarzfahren kostet 60 Euro

„Es kann nur im Interesse aller ehrlichen Fahrgäste sein, dass die Schwarzfahrer ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden“, erklärt Hans-Peter Scheerer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rüsselsheim. Wer ohne gültigen Fahrschein erwischt wird, muss 60 Euro bezahlen.

Unterstützung für den Partner

„Wir freuen uns, dass wir die lokalen Partner in Rüsselsheim während des Hessentags unterstützen können“, erklärt RMV-Geschäftsführer, Professor Knut Ringat. „Schon jetzt ist das RMV-Serviceteam in den Bussen und Bahnen in Rüsselsheim unterwegs, um die Gegebenheiten vor Ort besser kennenzulernen."

Auch Sonn- und Feiertags geöffnet

„Wir möchten, dass die Besucher des Hessentags, die mit Bus und Bahn kommen, einen möglichst optimal Service erfahren“, sagt Hans-Peter Scheerer.  Vor diesem Hintergrund werden die Öffnungszeiten der RMV-Mobilitätszentrale, also des Kundenzentrums im Bahnhof Rüsselsheim, während der zehn Tage deutlich ausgeweitet. An den normalen Werktagen stehen die Mitarbeiter von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung, am Feiertag Fronleichnam sowie den beiden Wochenenden von 9.30 bis 22 Uhr. 

77 Stunden mehr

„Insgesamt bieten wir während des Hessentags 77 Stunden zusätzliche Öffnungszeiten“, sagt Niels Quante, der die Lokale Nahverkehrsorganisation (LNO) der Stadt Rüsselsheim am Main vertritt. Die LNO hat im Auftrag der Stadt den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Rüsselsheim an die Stadtwerke übertragen. Dazu gehört auch die RMV-Mobilitätszentrale.

Mehr Personal im Einsatz

Auch personell wird das Kundenzentrum im Bahnhof während des Hessentags verstärkt, um dem erwarteten Ansturm gerecht zu werden.  Drei Mitarbeiter werden während der Öffnungszeiten für Informationen zur Verfügung stehen und Fahrkarten verkaufen. „Auch wenn wir davon ausgehen, dass die meisten Hessentagbesucher ihre Rückfahrtkarte schon vor der Hinreise gelöst haben werden, wird es  dennoch  genug zu tun geben“, ist Scheerer überzeugt.

zurück