• Sie befinden sich hier:

Verlobter Tag lässt Busse anders fahren

(vom 21.08.2017)

Flörsheim Innenstadt ist am 27. / 28. August zeitweise für den Verkehr gesperrt

Flörsheim feiert den Verlobten Tag: Die Dankprozession dafür, dass die Pest anno 1666 endete, wirkt sich indes auch auf die Buslinie 1 der Stadtwerke Rüsselsheim aus.  Da die Flörsheimer Innenstadt am Sonntag und Montag, 27. und 28. August, zeitweise für den Verkehr gesperrt ist, fahren die Busse eine andere Route.

Sonntag von 19 bis 21 Uhr

In der Zeit von Sonntag, 27. August,  19 Uhr bis voraussichtlich 21 Uhr sowie am Montag, 28. August,  von 10 Uhr bis voraussichtlich 14 Uhr können folgende Haltestellen nicht angefahren werden: Riedstraße, Richard-Wagner-Straße, Eddersheimer Straße, Bahnhofstraße, Rathenauplatz, Hochheimer Straße, Dr.-Max-Schohl-Straße,

Geänderte Strecke

 Die Umleitungsstrecke bzw. die angefahren Halte- und Ersatzhaltestellen) sind von Rüsselsheim aus kommend:   Flörsheim Stadthalle/Schulzentrum,  Elisabeth-Jakobi-Straße, Bahnhof Nordseite,  Weilbacher Straße,  Rheinallee und Bürgermeister-Lauck-Straße. Von dort geht es weiter über den Perols-Kreisel  zur Haltestelle „Stadthalle/Schulzentrum“ in der Kapellenstraße (gegenüber der Stadthalle),  Am Untertor  und Kreuzweg  nach Rüsselsheim.

Zur Geschichte

 Der „Verlobte Tag“ in Flörsheim geht auf das Jahr 1666 zurück, als die Pest in dem Fischer- und Bauerndorf wütete. Die Flörsheimer flehten zu Gott, die Seuche von ihnen zu nehmen. Da ihr Gebet erhört wurde, veranstalten die Einwohner alljährlich eine Dankprozession.  Zum Auftakt gibt es am Sonntagabend ein Vermächtniskonzert in der St. Gallus-Kirche, an das sich der Gang zum Pestkreuz anschließt. Die Prozession folgt am Montagvormittag.

 

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger