• Sie befinden sich hier:

12 Teams beim Kräftemessen dabei

(vom 22.08.2016)

Stadtwerke laden an der Kerb in Bischofsheim zum Bustauziehen ein

Bald ist es wieder so weit. Für das diesjährige Bustauziehen der Stadtwerke Rüsselsheim haben sich 12 Teams angemeldet, die am 4. September ab 15 Uhr vor der Feuerwache in der Ginsheimer Straße (Bischofsheim) gegeneinander antreten werden.

Der Wettbewerb, der während der Bischofsheimer Kerb stattfindet, ist zeitlich so abgestimmt, dass er mit dem Kerbeumzug nicht kollidiert, so dass die Zuschauer nichts verpassen werden.

Das Bustauziehen, bei dem es darum geht, einen 12,5 Tonnen schweren Bus der Stadtwerke von einem achtköpfigen Team so schnell wie möglich über eine Strecke von 37,5 Metern zu ziehen, findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Premiere war vor zwei Jahren anlässlich des 75-jährgen Bestehens auf dem Betriebsgelände des Energieversorgers. Auch im Jahr darauf nahmen viele Teams Teil. Drei davon sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Im vergangenen Jahr gewann das Team „Baustoff König“ aus Trebur, das jedoch in Bischofsheim nicht dabei sein wird.

Die teilnehmenden Teams kommen aus Bischofsheim, Ginsheim, Raunheim, Rüsselsheim und Mainz. Die „Papiertiger“ des Druckzentrums Rhein Main, der „Judo Club Rüsselsheim“ und der „Motorradclub Bischofsheim“ haben durch mehrmalige Teilnahme beim Bustauziehen bereits Erfahrungen gesammelt. Aus Bischofsheim sind zum ersten Mal die „Dancing Devils“, das Männerballett des Bischofsheimer Carneval-Vereins, die Katholische junge Gemeinde (KjG), „Löwenstark“, ein Team des Lions Club Bischofsheim/Mainspitze, die Altkerweborsch und die Kerweborsch dabei. Aus Ginsheim macht das „Team Masse“ mit. „Fit/One“ aus Raunheim tritt mit einer Mannschaft an, und aus Mainz macht der „Rugby Club“ und „Fit & Fight“ mit.

„Bei der Wahl von Zeit und Ort des Wettbewerbs war es wichtig, Partner und Sponsoren aus Bischofsheim mit ins Boot zu holen“, erklärt Hans-Peter Scheerer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rüsselsheim. Dies ist gelungen. Uli Kühlburg und Norbert Bickel vom TV Bischofsheim werden als Zeitnehmer und Wagenengel für den problemlosen Ablauf des Events zuständig sein. Auch die Leichtathletikabteilung des TV Bischofsheim wird am 4. September organisatorische Aufgaben übernehmen. Die Preise für die drei schnellsten Teams sind Gutscheine für ein Essen in der „Ratsstube Bischofsheim“. Die Getränke stellt während des Wettkampfs „Getränke Hecktor“ aus Bischofsheim. Handschuhe liefert „König Baustoffe“ aus Trebur.

„Die Bischofsheimer Kerb als Austragungsort bietet den idealen Rahmen, da viele Zuschauer vor Ort sein werden, um die Teams anzufeuern“, so Scheerer. „Das Spektakel verspricht für Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen wieder viel Spaß.“

 

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger