• Sie befinden sich hier:

Neue Vorgaben für Heizkessel

(vom 30.09.2015)

Stadtwerke Rüsselsheim weisen auf Energieberatung hin

Die Europäische Union hat die Vorschriften für die Energieeffizienz von neuen Heizkesseln verschärft. „Mit den neuen Mindestanforderungen dürfen zum Beispiel keine Niedertemperaturkessel mehr in den Handel kommen“, erklärt Thomas Gapp, Bereichsleiter Kunden und Vertrieb der Stadtwerke Rüsselsheim. Zudem müssen Heizungsanlagen jetzt ein Etikett tragen, das Auskunft über die Energieeffizienz gibt. Doch genauso wichtig ist es laut Thomas Gapp auf die Wahl des Brennstoffes zu achten: „Hier ist Erdgas noch immer am wirtschaftlichsten.“

Beratung am 8. Oktober
Die neuen Vorgaben, die seit 27. September gelten, betreffen auch Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke und Warmwasseraufbereiter. Weitere Informationen können Interessierte bei der Energieberatung der Stadtwerke erhalten, die am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 18.30 Uhr in der Walter-Flex-Straße 74 angeboten wird. Termine werden nach Vereinbarung vergeben und können über die Service-Rufnummer 06142.500-0 vereinbart werden.

 

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger