• Sie befinden sich hier:

Nervenkitzel zog viele Besucher an

(vom 30.07.2015)

Begeisterte Teilnehmer und Gäste beim 1. Fassadenlauf in Rüsselsheim

„Action, Spannung, Nervenkitzel“ versprach das Motto des 1. Rüsselsheimer Fassadenlaufes am 24. und  25. Juli 2015 an der Außenwand der Robert-Bunsen Str. 31 im Dicken Busch. Und das Versprechen hielten gewobau und Stadtwerke Rüsselsheim ein. Beide kommunalen Unternehmen luden zum Fassadenlauf an die Hauswand des gewobau-Wohngebäudes mit 9 Stockwerken, der auch ein Programmpunkt im 25. Kultursommer Rüsselsheim war.

 

 

Viele Mutige trotzten Wind und Wetter und machten das Event zum Erfolg
Und viele Mutige meldeten sich an, kamen und wagten den Lauf vom 25 Meter hohen Dach hinab. Alle waren von den Profis der eh-Showbox aus München gut gesichert und genossen ihren spektakulären Auftritt an der Wand. Trotz der zeitweisen Sturmböen und Regenschauer am Samstag war diese Aktion der beiden städtischen Unternehmen ein voller Erfolg.  Mehrere hundert Besucher am Freitag zur Eröffnung bei schönstem Sonnenwetter staunten über Luftakrobatik der Profis und den Mut der Amateure. Damit konnten gewobau und Stadtwerke Rüsselsheim auf ungewöhnliche Weise zeigen, dass Rüsselsheim ein attraktiver, moderner und mit Glasfaser innovativer  Wohnstandort ist. Alles klappte, die mutigen Läuferinnen und Läufer genossen begeistert die eigene Leistung und lobten die Organisation. Besucher und Gäste ließen sich auch am Samstag nicht vom regnerischen Wetter abhalten und spendeten allen viel Applaus.  Läufer, Ausrichter und die Anwohner genossen dieses besondere Wochenende in der Robert-Bunsen-Straße.

Einzigartige Veranstaltung mit Luftakrobatik
Torsten Regenstein, Geschäftsführer der gewobau, und Hans-Peter Scheerer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rüsselsheim, zeigten sich  in ihren Ansprachen sichtlich stolz,  ein solch einzigartiges Event für Rüsselsheim präsentieren zu können. Den  Auftakt des Rüsselsheimer Fassadenlauf gestalteten die Luftakrobatinnen Sandra und Diana Miller („Miller-Twins“) mit ihrer sagenhaft himmlischen Show. Fast schwerelos glitten, schwebten und liefen sie an der Fassade, von den vielen Zuschauer fasziniert und auch atemlos bewundert. Für musikalische Unterhaltung sorgten an diesem Tag auch die „Bembeljeescher“.  Begleitet wurden die mutigen Läufer von ihrer Wunschmusik, die DJ Tim Landau für sie an beiden Tagen auflegte und die Zuschauer auch sonst mit Musik unterhielt.  Moderator Artur Schmidt führte stimmgewaltig und mit viel Einfühlungsvermögen in seinen Interviews mit den Läufern und Organisatoren sowie Promineten durch die Veranstaltung. Für Sicherheit am Boden und auf dem Dach sorgte zusätzliches Sicherheitspersonal. Die gewobau ihrerseits stellte sicher, dass keiner Unbefugter mit dem Aufzug auf das Dach kam und sich der Dachkante näherte.

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger