• Sie befinden sich hier:

Stromfresser im Heizungskeller

(vom 23.08.2013)

Stadtwerke Rüsselsheim bieten am 12. September wieder kostenlose Energieberatung an

Mehr als eine Million zu große Heizungspumpen arbeiten in hessischen Heizungskellern. „Das sind unnötige Verbräuche, die man durch moderne Stromsparpumpen ersetzen kann", erklärt Thomas Gapp, Bereichsleiter Kunden und Vertrieb der Rüsselsheimer Stadtwerke. „Dadurch lässt sich der Stromverbrauch der Pumpanlage um bis zu 80 Prozent senken."

Rasch amortisiert
Die Investition fürs Umrüsten macht sich schon binnen vier bis sechs Jahren bezahlt. Moderne Pumpen haben noch einen angenehmen Nebeneffekt: Da sie nachts weniger Druck im Rohrnetz aufbauen, beseitigen sie das lästige Pfeifen an den Thermostatventilen, erläutert Gapp.

Zu allen Energiefragen
Über dieses Thema kann sich informieren, wer die kostenfreie Energieberatung der Stadtwerke am Donnerstag, 12. September, besucht. Dort bekommen Interessierte auch Auskünfte zu anderen Energiefragen, beispielsweise zu Einsparmöglichkeiten am Haus.

Termin vereinbaren
Unabhängige Berater erwarten die Ratsuchenden jeden zweiten Donnerstag im Monat von 15.30 bis 18.30 Uhr im Energieberatungszentrum auf dem Stadtwerke-Betriebsgelände in der Walter-Flex-Straße 74. Einen Termin für eine der etwa 35 Minuten dauernden Beratungen kann man in den Kundenzentren im Bahnhof und in der Walter-Flex-Straße 74 oder unter der Telefonnummer 06142/500-0 vereinbaren.

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger