• Sie befinden sich hier:

Potentielle Innenstadtbeleuchtung wird getestet

(vom 23.08.2013)

Stadt und Stadtwerke bitten Bevölkerung um Beteiligung

In der Marktstraße im Bereich Grabenstraße/Durchgang Löwenplatz werden drei Straßenlaternen zu Testzwecken mit neuen Leuchten und Masten ausgerüstet. Diese von der Stadt Rüsselsheim und den Stadtwerken initiierte Maßnahme ist das Ergebnis einer bilateralen Arbeitsgruppe und soll im Idealfall Startpunkt einer flächendeckenden Neuausstattung der Innenstadt mit einer moderneren und attraktiveren Beleuchtung sein. Ausgeführt werden die Arbeiten voraussichtlich am Dienstag, den 27. August.

Ohne Mehrkosten
Das Leuchten-Modell ist kostentechnisch durch den bestehenden Modernisierungsplan abgedeckt, so dass der Stadt durch die Neugestaltung der Beleuchtung hier keine zusätzlichen Kosten entstehen die den Konsolidierungsbestrebungen entgegen stehen würden. Mit den neuen Leuchten würden auch die deutlich in die Jahre gekommenen, türkisfarbenen Maste modernisiert werden. Hierfür gibt es drei zu den Leuchten passende Alternativen, die allesamt im Rahmen des Testes zum Einsatz kommen.

Leuchtmittel stehen fest
Nicht zur Disposition stehen hingegen die Leuchtmittel: Mit den neuen Leuchten würde auch die moderne LED-Technik zum Einsatz kommen muss, mit deren Hilfe der Energieverbrauch und damit auch die Kosten deutlich gesenkt werden können. In Summe würde die Innenstadt also durch die Neugestaltung von etwa 80 Beleuchtungspunkten nicht nur optisch deutlich aufgewertet werden, sondern es ergeben sich ohne zusätzliche Investition deutliche Einsparpotentiale.

Ideen per Mail
Ausdrücklich erwünscht ist in diesem Fall laut Stadt und Stadtwerken die Mitwirkung der Bevölkerung, die in diese Maßnahme der Stadtentwicklung eingebunden sein soll und die aufgerufen ist, sich selbst vor Ort ein Bild der neuen Leuchten und Masten zu machen. Alle Eindrücke positiver wie auch negativer Art und alle zusätzlichen Ideen können per Mail an buergerdialog@ruesselsheim.de  gesendet werden und werden in den Prozess der Entscheidungsfindung einfließen.

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger