• Sie befinden sich hier:

Mit der Kamera die Wärmeverluste aufspüren

(vom 16.12.2013)

Thermografie hilft Hauseigentümern / Anmelden für Aktionswoche im Februar

„Wissen Sie, wohin Ihre Wärme verschwindet?" Mit dieser Frage werben die Stadtwerke Rüsselsheim für eine Thermografie-Aktionswoche vom 10. bis 16. Februar 2014 anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens. Wie sich mit einer Infrarotbildkamera Schwachstellen erkennen lassen, an denen während der Heizperiode Wärme entweicht, zeigten Mitarbeiter der Stadtwerke bei einem Ortstermin auf dem Gelände der TG Rüsselsheim, dem mit 3500 Mitglieder größten Verein in der Stadt.

Bild

Zweite Miete
Friedel Richter, Vorstandsmitglied der TG, erklärte, dass das Haupthaus mit Anbau und auch die angrenzende Tennishalle 25 Jahre und älter sind. Damals habe man sich noch keine großen Gedanken über Isolierung und Energiesparen gemacht. Heute hingegen gelten die Nebenkosten als zweite Miete. „Wir sind daran interessiert zu wissen, was wir so durch unsere Wände und Fenster blasen."

Grün und Blau sind gut
Mathias Menssen von den Stadtwerken richtete die Kamera auf das Haupthaus und nach wenigen Augenblicken waren die Schwachstellen deutlich sichtbar. Rot, orange und gelb eingefärbte Zonen zeigen starken Wärmeaustritt. Die Farben Grün und Blau stehen für gute Isolierung. Die Schwachpunkte bei dem Hauptgebäude und dem Anbau sind mangelnde Dämmung bei Dach und Fassade sowie der Übergang an dem die beiden Hausteile aufeinander treffen. Auch ein gekipptes Fenster am Haus, so zeigt es die Infrarotaufnahme, lässt viel Wärme austreten.

Auch Leckagen erkennbar
Stadtwerkemitarbeiter Duke Benjamin hält die Wärmemessung und die Erstellung von Infrarotbildern für eine gute Maßnahme, um zu ermitteln, wo Sanierungsmaßnahmen anfallen. Auch Leckagen, also Stellen wo Wasser austritt, lassen sich gut erkennen. Der Nachweis durch Infrarotbilder sei auch eine anerkannte Methode, um Baufehler zu beweisen und damit unter Umständen rechtliche Ansprüche geltend machen zu können.

Anmelden bis 10. Januar
Die Anmeldung von Privatleuten für die Thermografie-Aktionswoche kann bis zum 10. Januar 2014 online geschehen über www.stadtwerke-ruesselsheim.de/thermografie geschehen. Unter der Stadtwerke-Servicenummer 06142.500-0 können die Anmelde-Postkarten telefonisch angefordert werden. Die Anmeldung kann auch persönlich in den Kundenzentren vorgenommen werden.

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger