• Sie befinden sich hier:

Gewinnspiel auf der Zielgeraden

(vom 16.02.2012)

Stadtwerke suchen Rüsselsheims älteste Heizung / 29. Februar ist Meldeschluss

(13.02.2012) „So mancher Rüsselsheimer hat gestaunt, als er festgestellt hat, wie alt seine Heizung bereits ist",  berichtet Matthias Schweitzer, Bereichsleiter Technik und Netze, von den Rückmeldungen, die bekommen hat. Die Stadtwerke suchen nämlich Rüsselsheims älteste Heizung. Noch bis zum 29. Februar können sich Interessierte melden. Zu gewinnen gibt es bis zu 500 Euro. Auch wer nicht ganz vorne mit dabei ist, hat Gewinnchancen.  

Einsparpotenzial 

„Wir wollen mit dem Gewinnspiel vor allem darauf hinweisen, welches Potenzial für die Energiewende in den privaten Haushalten steckt", erläutert Duke Benjamin, Projektleiter Energiedienstleistungen. 89 Prozent der Energie in einem Privathaushalt werden für Heizung und Warmwasser verbraucht. Schon bei Heizungen, die älter als 15 Jahre sind, lohnt in der Regel ein Austausch, lassen sich rund dreißig Prozent der Heizkosten sparen.

Contracting
Die Stadtwerke sind insofern mit von der Partie, als sie Contracting für Heizanlagen anbieten. Über eine Laufzeit von 10 oder 15 Jahren zahlt der Hausbesitzer monatlich einen Grundpreis. „Sein Vorteil: Er braucht die Investitionssumme nicht auf einmal stemmen und hat Planungssicherheit." Denn der Hausbesitzer muss sich in all dieser Zeit um nichts kümmern.

Kooperation mit Handwerkern
Die Stadtwerke arbeiten bei „MainE Wärme", wie sie ihr Produkt genannt haben, mit der Kreishandwerkerschaft Groß-Gerau zusammen. „Die Sanitär-Heizung-Klimabetriebe treten als Kooperationspartner auf", sagt Peter Flügel, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Die Praxis sieht so aus, dass Hausbesitzer mit dem Fachbetrieb ihrer Wahl die passende Heizanlage aussuchen. Wenn der Vertrag mit den Stadtwerken abgeschlossen ist, werden der Einbau und die Inbetriebnahme der Anlage durch das Fachunternehmen vorgenommen. Auch Demontage und Entsorgung der Altanlage sind im Preis inbegriffen.

Eine Frage der Sicherheit
Nach Angaben des Zentralverbands Sanitär-Heizung-Klima sind in Deutschland rund vier Millionen Heizungsanlagen technisch veraltet. „Eine funktionierende Heizung ist auch eine Frage der Sicherheit", betont Matthias Schweitzer. Er erinnert an einen Hausbrand, der erst kürzlich durch die Medien ging und der durch einen Fehler in der veralteten Heizanlage ausgelöst wurde.  „Wenn jetzt der eine oder andere in seinen Keller hinabsteigt und sich vom wahren Alter seiner Heizung überzeugt, ist schon viel gewonnen."

Auskunft
Informationen zum Gewinnspiel und zu MainE Wärme gibt es auf http://www.stadtwerke-ruesselsheim.de/  oder in den Kundenzentren in der Walter-Flex-Straße 74 und im Bahnhof, Telefon 06142.500-0 .

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger