• Sie befinden sich hier:

Eltern erhalten Erziehungstipps

(vom 24.07.2012)

Stadtwerke unterstützen Kurs des Kinderschutzbundes

(08.06.2012) „Auch mit Zweijährigen lassen sich schon Regeln vereinbaren", sagt Yasemin Özer. Die Diplom-Pädagogin, die für den Kinderschutzbund arbeitet, nennt ein Beispiel: nur einmal die Woche mit dem I-Phone zu spielen. „Man kann eine Blume malen und in jedes Blütenblatt den Wochentag schreiben und dann mit dem Kind abzählen, so oft musst du noch schlafen, bis du spielen darfst."

Kursteilnehmer
Starke Eltern, starke Kinder: Kursleiterin Yasemin Özer (links) und die Teilnehmerinnen waren dabei, als Stadtwerke-Pressesprecher Jürgen Gelis eine Spende von 300 Euro an FaiR-Leiterin Dorothea Castor übergab.

Verunsicherung
„In der heutigen Zeit sind viele Eltern verunsichert, wie die Erziehung aussehen soll", weiß Dorothea Castor, Leiterin des Projektes Familien in Rüsselsheim (FaiR), das vom Kinderschutzbund initiiert ist. Zu den Veranstaltungen von FaiR gehört auch der Kurs „Starke Eltern - starke Kinder", bei der Mütter und Väter an vier Mittwochnachmittagen Informationen und Ratschläge erhalten. Dabei geht es um Themen wie Werte, Bedürfnisse, Kommunikation und Grenzen, berichtet Kursleiterin Yasemin Özer.

Von einander lernen
„Doch die Gruppe lernt auch von einander, in dem Erfahrungen ausgetauscht werden", sagt Dorothea Castor. Sie hat festgestellt: „Eltern machen vieles richtig, sie brauchen manchmal nur eine Bestätigung, dass dem so ist."

Spende willkommen
Die Teilnehmer des Kurses zahlen fünf Euro, damit eine gewisse Verbindlichkeit besteht, zumal während des Kurses auch eine Kinderbetreuung angeboten wird. „Damit der Kurs so günstig ist, bedarf es der Unterstützung", erklärt Castor. Von daher war die Spende der Stadtwerke Rüsselsheim in Höhe von 300 Euro willkommen. Das Geld stammt aus dem Erlös des Kartenverkaufs der Kutschfahrten, die die Stadtwerke beim „Spargelsonntag", dem verkaufsoffenen Sonntag in der Rüsselsheimer Innenstadt, angeboten hatten.

Für Rüsselsheim
"Als Rüsselsheimer Unternehmen unterstützen wir, wo es möglich ist, die Rüsselsheimer Vereine", erläutert Pressesprecher Jürgen Gelis die Philosophie der Stadtwerke. Die Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund besteht bereits seit einigen Jahren. „Wenn wir eine Partnerschaft eingehen, soll sie dauerhaft und verlässlich sein."

Nächster Kurs
Ende August beginnt der nächste Kurs „Starke Eltern - Starke Kinder" für Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren. Auskunft gibt Dorothea Castor, Telefon 06142.94 22 10.

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger