• Sie befinden sich hier:

Ein Haus, das Tipps zum Stromsparen gibt

(vom 03.04.2012)

Rüsselsheimer Stadtwerke haben ihr virtuelles Energieberatungszentrum erweitert und aktualisiert 

(03.04.2012) Die Stromkosten eines Vier-Personen-Haushalts lassen sich leicht um bis zu 100 Euro pro Jahr verringern, wenn man konsequent den Stand-by-Betrieb von Elektrogeräten vermeidet. erklärt Thomas Gapp, Bereichsleiter Kunden und Vertrieb der Stadtwerke Rüsselsheim. Die sparsamste Art, beispielsweise fürs Teekochen kleine Wassermengen zu erhitzen, ist der Wasserkocher, den man immer dem Herd vorziehen sollte.

Virtuelles Haus

Mikrowelle sinnvoll
 Auch Mikrowellengeräte gehen sparsam mit Energie um: Bis zu 15 Prozent Energie lassen sich einsparen, wenn man kleine oder mittlere Gerichte in der Mikrowelle erwärmt statt auf dem Elektroherd. Diese und viele weitere Tipps finden Besucher des virtuellen Hauses zum Thema „Energie sinnvoll nutzen", das die Rüsselsheimer Stadtwerke im virtuellen Energieberatungszentrum ihrer Internetplattform http://www.stadtwerke-ruesselsheim.de/  eingerichtet haben. Diesen Service, zu finden unter dem Menüpunkt „Service", haben die Stadtwerke nun aktualisiert und erweitert.

Ein Logbuch
„Wir bieten Mietern und Hauseigentümern damit Informationen und Hilfen, wie sie im Alltag ihren Energieverbrauch senken können", erklärt Thomas Gapp. So ermöglicht der Unterpunkt „Verbrauchsanalysen", den eigenen Strom-, Wärme und Wasserverbrauch herauszufinden. Wie sich der eigene Energie- und Wasserverbrauch seit der vergangenen Ablesung entwickelt hat, kann man sehen, indem man diese Werte im „Logbuch" dokumentiert. „Einfach anmelden, und schon kann dieses Energietagebuch kostenlos genutzt werden", ermuntert Gapp.

Anklicken
 Im Kapitel „Bauen und Sanieren" gibt es ebenfalls ein virtuelles Haus, das vor allem für Immobilieneigentümer gedacht ist, die die energetische Qualität ihres Gebäudes verbessern möchten. Mit einem Klick aufs Dach kann der Besucher beispielsweise erfahren, was bei der Dachdämmung zu beachten ist und wie eine Solarthermieanlage funktioniert. Das Kapitel „Bauen und Sanieren" bietet auch einen Photovoltaikrechner, der eine erste Kalkulation der Wirtschaftlichkeit einer Solarstromanlage ermöglicht.

Förderprogramme
„Das virtuelle Beratungszentrum ist eine wahre Schatztruhe an kleinen und großen Einspartipps", erklärt. Thomas Gapp. Abgerundet wird das Angebot mit Informationen zu Förderprogrammen, die Europäische Union, Bund, Länder, Kommunen und Energieversorger aufgelegt haben. Um im Dschungel der Förderprogramme zu erkennen, welche Zuschüsse fürs eigene Energiesparvorhaben infrage kommen, bieten die Rüsselsheimer Stadtwerke in Zusammenarbeit mit dem BINE Informationsdienst einen Online-Wegweiser an.

Hier geht's zum virtuellen Beratungszentrum

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger