• Sie befinden sich hier:

Busse werden sich verspäten

(vom 27.08.2012)
Ampeln in den Baustellen werden zu Verzögerungen führen


(27.08.2012 ) Von Montag, 3. September, an, wird es eine Woche in der Rüsselsheimer Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen kommen, von denen auch die Busse der Stadtwerke betroffen sein werden. Die Fahrgäste müssen mit teilweise deutlichen Verzögerungen rechnen.

Über die Busspur
Grund ist eine vergleichsweise kleine Baustelle, die aber größere Auswirkungen hat. Die Fahrbahn der Straße am Friedensplatz stadtauswärts wird erneuert. Der Verkehr wird über die Busspur (entgegen der üblichen Fahrtrichtung) umgeleitet. Auf der Rampe zur Unterführung wird eine Behelfsampel den Verkehr regeln, damit die Fahrzeuge auf die Geradeausspur zurückkehren können.

Haltestelle verlegt
Da die Busse über die Busspur fahren, wird die Haltestelle stadtauswärts vom Rande der Fußgängerzone auf den Mittelstreifen verlegt. Da die Busse stadteinwärts dadurch nicht die Busspur benutzen können, fahren sie auf der Straße. Entsprechend wird die Haltestelle vom Mittelstreifen auf den Bürgersteig verlegt.

Auf der linken Spur
Damit alle Fahrzeuge stadtauswärts rechts in die Busspur abbiegen können, müssen sie auf der linken Spur der Frankfurter Straße fahren, die normalerweise dem Gegenverkehr vorbehalten ist. Aus diesem Grund wird auch hier eine Behelfsampel aufgestellt, um den Verkehr in diesem Bereich zu regeln.

Weitere Baustellen
Eine zweite Baustelle hat keine so weitreichenden Folgen. Ebenfalls in der Woche vom 3. September an wird die Busbucht am Marktplatz stadtauswärts erneuert. Aus diesem Grund halten die Busse auf der Straße. Die Haltestellen werden entsprechend verlegt. Auch eine dritte Baustelle hat geringe Folgen: da die Busbucht an der Haltestelle Parkschule in der Frankfurter Straße erneuert wird, wird die Haltestelle behelfsmäßig um 50 Meter stadteinwärts vorverlegt.

zurück

Ansprechpartner

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Unternehmens- und Pressesprecher Jürgen Gelis

Jürgen Gelis
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: 06142.500-226
FAX: 06142.500-160
E-Mail

Grafik Top-Lokal-Versorger